Wie funktioniert eigentlich Zahnpasta und was macht sie in deinem Mund?





Klar, Zahnpasta verleiht dir einen frischen Atem und säubert deine Zähne. Aber wie genau funktioniert Zahnpasta eigentlich? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, schauen wir uns die Funktionsweise einer Fluoridzahnpasta an, so wie die Vigorous Zahnpasta eine darstellt.


Wichtig ist, dass die Zahnpasta überall im Mund hingelangt. Das geschieht zum einen durch die Zunge und die Zahnbürste, entscheidend sind aber auch die Schaumkörper in der Zahnpasta. Diese sorgen dafür, dass die Zahnpasta in deinem Mund schäumt und alle wichtigen Inhaltsstoffe auch an die schwierig erreichbaren Stellen kommen, wie z.B. die Zahnzwischenräume.


Aber was sind denn nun die wichtigsten Inhaltsstoffe?


Als Erstes sind das die Putzkörper, die den Plaque abtragen und deine aufgerauten Zahnoberflächen polieren. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern glättet auch die Struktur der Zähne, sodass die Plaquebakterien sich schlechter ansiedeln können.


Als Zweites ist es das Fluorid, es remineralisiert deine Zähne und legt sich wie ein schützenden Film über sie. Dieser “Fluorid-Schutzfilm” spielt eine wesentliche Rolle für den Karies-Schutz.


Für den Geschmack sorgen verschiedene Öle, die dann zusammen mit dem Menthol einen langanhaltenden frischen Atem erzeugen. Damit die Zahnpasta in der Tube nicht austrocknet enthält sie Sorbitol, ein rein pflanzliches Feuchthaltemittel. Außerdem enthält sie Bindemittel, die alles wie einen Kleber zusammenhalten.


Bei der Vigorous Vitaminzahnpasta war es das aber noch nicht. Neben erstklassigem Zahnschutz kommen noch die Vitamine A, E, B12 und Biotin hinzu. Diese unterstützen zusätzlich Haut, Haare und Nägel und boosten das Immunsystem.


Falls du Fragen zu Zahnpasta oder Zahnpflege hast, kannst du uns immer gerne per E-Mail oder auf Social Media kontaktieren.


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen