Warum Zahnseide Sticks Sinnvoll sind

Aktualisiert: 31. Aug.



Zähneputzen macht fast jeder. Eben einen Streifen Zahnpasta auf die Zahnbürste, etwas Wasser darüber und los geht's. Die Außen- und Innenseiten sowie die Kauflächen der Zähne werden sorgfältig geputzt. Dann noch den Mund ausspülen und tadaaa... fertig. Die Zähne sind sauber. Doch sind die Zähne jetzt komplett von Essensresten und schädlichen Bakterien befreit? Leider nein.


Denn Zahnbürste und Zahnpasta erfüllen zwar einen sehr wichtigen Job und reinigen ca. 70 % der Zahnoberflächen. Die Zahnzwischenräume, die ca. 30 % der Zahnoberfläche ausmachen, werden aber so gut wie gar nicht von der Zahnbürste erreicht.


Hier kommt die Zahnseide zum Einsatz. Mithilfe von Zahnseide können Essensreste und schädliche Bakterien zwischen den Zahnzwischenräumen entfernt werden. Die Zahnzwischenräume sind leider ein idealer Ort für Bakterien. Haben sie sich erstmal gebildet, können sie schnell den Zahn angreifen und Karies verursachen. Die Folgen von Karies sind oft schmerzhaft und können den ganzen Körper beeinträchtigen.


Wie oft und wann sollte man Zahnseide benutzen?


Genau wie wir unsere Zähne täglich putzen, sollten wir auch die Zahnzwischenräume täglich reinigen. Idealerweise macht man es am Abend vor dem Zähneputzen. So haben Bakterien keine Möglichkeit, die Zähne über Nacht anzugreifen.



Mit den Vigorous Zahnseide Sticks kannst du deine Zahnzwischenräume gründlich reinigen und schonst dabei noch die Umwelt. Dank des praktischen Griffs gelingt dies einfach und schnell. Zudem ist die Verpackung aus Pappe ein schöner Hingucker in deinem Badezimmer.